Steckbriefvorlage

Eine Steckbriefvorlage ist hilfreich, um die Eigenschaften einer Person in Form einer Liste festzuhalten. Durch einen Steckbrief kann man sich schnell einen Überblick über eine Person verschaffen und die wichtigsten Daten, Eigenschaften und Merkmale der Person erfahren. Der Steckbrief war usprünglich dazu gedacht, um einen Verbrecher zu beschreiben oder darzustellen. Der Steckbrief sollte dabei Aufschluß über die Person geben, die gesucht wird bzw. nach der gefahndet wird. Aber natürlich werden Steckbriefe auch in der Schule oder im Kindergarten eingesetzt, damit Lehrer und Erzieher, sich schnell ein Bild von den neuen Kindern machen können.

Sie können mit Hilfe der nachfolgenden Tipps und Ideen selbst schnell einen Steckbrief erstellen oder aber auf unsere kostenlose Steckbriefvorlage zurückgreifen. Ggf. muss man die Steckbriefvorlage noch den individuellen Wünschen und Bedürfnissen anpassen. Sie können hierfür ein gängiges Textprogrammm, wie Microsoft Word nutzen, um die Steckbriefvorlage anzupassen. Die Steckbriefvorlage ist für Erzieher in Kindergärten genauso geeignet, wie für Lehrer und Lehrerinnen, die Steckbriefe in Ihrer Schulklasse verteilen und erstellen wollen. Selbst Erwachsene, die beispielsweise bei einem Seminar ein Profil der eigenen Person anfertigen müssen, können auf die Vorlagen und Muster auf dieser Seite zurückgreifen.

Den perfekten Steckbrief schreiben




Eine Steckbriefvorlage dient dazu, eine Person zu charakterisieren (Wikipedia). Im übertragenen Sinne wird der Begriff Steckbrief heute für eine knappe Darstellungen der wichtigsten Daten zu einer Person verwendet. Es sollten die wichtigsten Eckdaten der Person abgefragt werden, die für den jeweiligen Zweck erforderlich sind und dann in einer Steckbriefvorlage oder in einem Muster-Steckbrief erfasst werden. So entsteht ein Profil der Person, das man später noch erweitern und ergänzen kann. Welche Daten letzten Endes in der Steckbriefvorlage enthalten sein sollen, ist davon abhängig, für welchen Zweck und an welchem Ort der Steckbrief verwendet und genutzt wird.

Der Duden definiert das Wort „Steckbrief“ folgendermaßen: Ein Steckbrief definiert eine auf einem Plakat öffentlich bekannt gemachte, mit einem Bild versehene Person; Beschreibung eines bzw. einer kriminellen Tat Verdächtigten, durch die die Öffentlichkeit zur Mithilfe bei seiner Ergreifung aufgefordert wird.

Bei einem Steckbrief spricht man auch von einer kurzen, schematischen Personenbeschreibung in Form einer Liste.

Dabei muss es sich nicht notwendigerweise um eine Person handeln: Auch bei einer Sache oder einem technischen Produkt kann ein Profil oder ein Steckbrief erstellt werden. Hierbei werden verschiedene Eigenschaften einer Sache oder Person abgefragt und die entsprechenden Werte in der Liste übergeben. Steckbriefe werden gerne in der Schule oder im Kindergarten von Kindern und Jugendlichen verwendet, damit man die neuen Mitschüler schneller kennenlernt.

Welche Daten sollten in einer Steckbriefvorlage stehen?

Folgende Daten sollten in einem Steckbrief vorhanden sein. Je nach Bedarf kann der Steckbrief natürlich beliebig erweitert oder  gekürzt werden. Es gibt kein einheitliches Muster für einen Steckbrief. Vielmehr ist die Zusammensetzung des Steckbriefs auch immer von den eigenen Bedürfnissen und von dem Verwendungszweck abhängig.

Es lassen sich aber einige Eckpunkte festhalten, die man in fast jeder Steckbriefvorlage findet, egal ob es sich um einen Steckbrief für einen Schüler, für ein Projekt oder eine Person handelt.

Bei der Beschreibung kann man folgende Daten in Form einer Liste oder eine Tabelle abfragen:

  • Vorname
  • Nachname
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Adresse (weitere Kontaktdaten wie E-Mail oder Telefonnummer)
  • Lebensmotto
  • Lieblingsessen
  • Lieblingsgetränk
  • Lieblingstier (bzw. Lieblingsverein, – auto, -urlaubsort, etc)
  • Hobbys oder Interessen
  • Was kann ich gut?
  • Was macht mir Spaß?
  • Was ist mein Lieblingsfilm?
  • Was ist mein Lieblingsbuch?

Steckbriefvorlagen Beispiele und Verwendungszwecke




Steckbriefe können für unterschiedliche Zwecke verwendet werden und müssen demnach auch unterschiedlich gestaltet werden. Nachfolgend findet man eine kurze Übersicht mit Beispielen und Vorlagen: Für Schulen, Kindergärten oder andere Situationen bzw. Anlässe!

Steckbriefvorlage für Erzieher: Schule oder Kindergarten

Nachfolgend finden Sie eine passende Vorlage für Kinder im Kindergarten. Erzieher können die Steckbriefvorlage dazu verwenden, um ein Profil für neue Kinder zu erstellen.

 


Steckbriefvorlage Kindergarten PDF Steckbriefvorlage  Steckbriefvorlage Kindergarten Word Steckbriefvorlage


Gerade wenn neue Schüler in eine Klasse kommen und man sich gegenseitig noch nicht kennt, kann es hilfreich sein, Eckdaten von einzelnen Schülern zu erfragen. Gerade Lehrer profitieren von einer Steckbriefvorlage, wenn Sie sich ein Bild von neuen Schülern machen will. Durch ein vorgefertigtes Profil erfährt man von den Schülern, wie sie heißen, welchen Hobbys sie nachgehen und welche Interessen sie besitzen. Dieses Steckbriefe können von einem Leherer in Zusammenarbeit mit den Schülern erstellt und befüllt werden. So erhält natürlich auch der Lehrer einen guten ersten Eindruck von den neuen Schülern und kann sich einen ersten Überblick über die Schüler verschaffen. Bei einem Klick auf das nebenstehende Foto gelangen Sie zu einem PDF, das Sie für Ihre eigene Steckbriefvorlage nutzen können.

Steckbriefvorlage im Poesiealbum

Steckbriefvorlagen werden auch in Poesiealben verwendet. Ein Poesiealben – auch Freundebuch genannt – wird von Schülern oder Kindergarten-Kindern wie ein Tagebuch oder Sammelalbum verwendet. Freunde und Bekannte der Kinder können sich in dem Heft verewigen und einen kleinen Streckbrief ausfüllen.

Die Kinder können ein Profil anlegen, in dem die wichtigsten Daten erfasst werden. Der Besitzer des Poesiealbums erinnert sich dann später an Menschen, mit denen er gemeinsam in die Schule gegangen ist. Ein Steckbrief kann somit auch immer ein kleine Stück Erinnerung an die alte Schulzeit sein, wenn man ihn später nochmal zur Hand nimmt und sich an die alten Weggefährten aus frühren Tagen erinnert.

Englische Steckbriefvorlage

Ein Steckbrief in englischer Sprache wird oft im Englischunterricht in der Schulen eingesetzt. Mit einem englischen Steckbrief können die wichtigsten englischen Begriffe abgefragt werden. Dabei wird die Übersetzung der eigenen Gedanken & Merkmale spielerisch geübt werden. Geht es bei einem Steckbrief nur um die Daten des jeweiligen Schülers oder auch um die Persönlichkeit, um Hobbys oder um Vorlieben. Weitere Infos zu englischen Steckbriefen finden Sie hier.

Der Aufbau eines fremdsprachigen Steckbriefes ist natürlich identisch wie bei einem deutschen Steckbrief. Nur die Eigenschaften, die Sie abfragen, sollten in die jeweilige Sprache übersetzt werden.

Steckbriefvorlage mit Word selbst erstellen

Steckbriefe kann man auch jederzeit selbst erstellen. Das Einzige was man hierfür benötigt ist ein Textverarbeitungsprogramm wie beispielsweise Microsoft Word und ein wenig Know-How im Umgang mit dem Programm. Zunächst sollte man sich Gedanken darüber machen, welche Daten in der Steckbriefvorlage enhalten sein sollen. Anschließend werden die Datenfelder formatiert und grafisch aufbereitet. Die Tabelle kann natürlich beliebig grafisch angepasst werden, beispielsweise können einzelne Felder in dem Steckbrief bunt markiert werden oder die Schriftarten angepasst werden.

Steckbriefvorlage mit einer Word-Tabelle erstellen:

  1. Bei aktuellen Versionen von Word gibt es beispielsweise einen Menüpunkt „Tabellen“. Sobald Sie diesen Menüpunkt aufrufen, können Sie innerhalb von Word eine kleine Tabelle erstellen.
  2. Zunächst müssen Sie die Anzahl der Spalten und Zeilen festlegen.
  3. Es ist ausreichend, wenn zwei Spalten vorhanden sind: In der ersten stehen die Datenfelder, in der zweiten Spalte werden später die Werte eingetragen.
  4. Formatierung der Tabelle: Sie können die Tabelle auch noch weiter bearbeiten und beispielsweise den Rahmen entfernen.

Steckbrief in Word erstellen Steckbriefvorlage

Die Tabelle lässt sich natürlich nahezu beliebig erweitern und in dem Steckbrief-Muster können weitere Zeilen mit neuen Eigenschaften hinterlegt werden. Man kann über die Tabellenfunktion in Word weitere Spalten ergänzen und in die freien Felder die passenden Werte zu den einzelnen Eigenschaften hinterlegen.

Ersatzweise können Sie statt Word natürlich auch Excel verwenden, um eine Steckbriefvorlage zu erstellen. Das Tabellen-Programm hat einen ähnlichen Funktionsumfang. Auch hier können sie Tabellen erstellen und dann Formatieren, so dass eine tolle Vorlage für Ihren Steckbrief entsteht.

So könnt beispielsweise ein einfacher und schlichter Steckbrief aussehen:

Steckbriefvorlage Word1 Steckbriefvorlage

Steckbrief selbst erstellen mit Adobe Photoshop oder Gimp

Falls Sie nicht nur einen Steckbrief als einfache Tabelle in Word erstellen wollen, sondern den Steckbrief auch optisch aufwerden wollen, sollten Sie mit einem Design-Programm arbeiten. Das bekannteste Design-Programm ist Adobe Photoshop. Zudem gibt es mit Gimp eine kostengünstige Alternative, die Sie ebenfalls nutzen können für das Erstellen einer Steckbriefvorlage.

Beliebt sind auch witzige „Wanted-Schilder“ auf denen Personen abgebildet werden, die vermeintlich von der Polizei gesucht werden. Bei den Steckbriefen handelt es sich um Steckbriefe, die man (aus Spaß) für die Suche nach Verbrechern erstellt. Meist werden diese Steckbriefvorlage als Schabernack verwendet, um Bekannte zu ärgern oder um die eigene „Gefährlichkeit“ herauszustellen. Man kann übrigens mit einem passenden Design-Programm auch derartige Steckbriefe erstellen. „Wanted“-Steckbriefe sind auf alle Fälle ein toller Hingucker auf jeder Party!

Sicherlich ist es eine sehr gute und witzige Idee, einen derartigen Steckbrief für einen Freund oder Bekannten zu erstellen. Nachfolgend findet Ihr Videos, wie man die Steckbriefe mit Adobe Photoshop und mit dem kostenlosen Programm Gimp erstellen kann. Die beiden Programme sind  sehr gut geeignet, um Fotos zu bearbeiten. Man kann die beiden Programme für jede Form von grafischer Arbeit am PC verwenden, auch um beispielweise ein Steckbrief-Muster zu erstellen.

Steckbrief mit Adobe Photoshop erstellen:

Steckbriefe lassen sich mit etwas Know-How schnell mit dem Programm Adobe Photoshop erstellen. Auf jeder Party kann ein derartiger Steckbrief ein echter Hingucker sein, wenn er professionell gemacht wird und man Grundkenntnisse in der Bearbeitung von Fotos mitbringt. In dem nachfolgenden Video wird erläutert, wie man bei der Erstellung eines Steckbriefes mit Adobe Photoshop vorgehen kann.

Steckbrief mit Gimp erstellen:

Auch mit Hilfe des kostenlosen Programms Gimp lassen sich Bilder bearbeiten und Steckbriefe erstellen. Steckbriefe können auch bei Gimp durch grafische Elemente angereichert werden und mit Fotos versehen werden. So entsteht schnell ein individueller und witziger Steckbrief oder eine passende Steckbriefvorlage. Auch mit Gimp kann man tolle Steckbriefe erstellen, wie man in dem nachfolgenden Video sehen kann:

 

TIPP: Falls Sie sich inspirieren lassen wollen, können Sie Seiten wie Pinterest oder Istagram für die Recherche nutzen. Dort können Sie beispielsweise auch Bilder zum Thema „Steckbrief“ finden und die Ideen für Ihren eigenen Steckbrief nutzen.

Wir werden diese Seite weiter ausbauen und bald auch neue Steckbriefvorlagen hochladen! Dann kann man hier viele Steckbriefvorlagen für den eigenen Gebrauch herunterladen. Sollten Sie Anregungen oder Fragen zu der Seite haben, dürfen Sie gerne nachfolgend einen Kommentar hinterlassen.